Filmcamp Hirschluch 2018

Hey Leute,

die Sommerferien haben angefangen und wir haben uns entschieden zum Sommercamp zu fahren. Wir trafen uns am 15.07.2018 und dann begann das Filmcamp in Hirschluch mit 9 Betreuern und 30 Jugendlichen. Das Ganze ging bis zum 20.07.2018. Wir hatten mit den beiden Hauptorganisatoren- Basti und Annika – darüber gesprochen, wie die Planung und Organisation des Feriencamps startete:
“Am Anfang stand eigentlich nur fest, dass es ein Filmcamp werden soll. Die thematischen Inhalte und Schwerpunkte legten die Jugendlichen ganz allein fest, daraus entstanden fünf coole und spannende Filme. Daneben gibt es natürlich noch das junge kreative Dokumentations Team, das jeden Tag die wichtigsten Dinge und Aktivitäten einfängt. Wir freuen uns jetzt schon auf spannende Tage und dreißig kreative Köpfe.” 

 

IMG_7125.JPG

                                                                                                             Betreuer Foto

Am Anfang haben wir das Gelände besser kennengelernt, durch Kennenlernspiele und einer ,,Hirschluch Rally”, danach haben sich einige zusammen gesetzt und das WM-Finale angeguckt.

IMG_8459.JPG

                                                                                                        Gruppen Foto

 

Nach dem Essen konnten wir dann endlich die Zimmer beziehen, direkt dannach mussten alle in den Seminarraum und dort wurde uns dann erklärt, was das Ziel der Woche ist!

Gegen Abend fand dann mit unseren Betreuern ein Gruppentreffen statt. Bis 23:00 Uhr hatten wir Freizeit, aber dann war auch schon 24:00 Uhr – Nachtruhe.

IMG_8328.JPG

                                                                                                   Gruppentreffen Foto

Montag wurden wir erstmals um 7:45 Uhr mit lauter Musik geweckt und gingen dann gemeinschaftlich zum Frühstück. Nachdem wir alle satt waren, gingen wir nach Wolfswinkel baden, um dort eine Teamarbeit zu machen: Flossbau.

Jasmin hat auch ihre Impression mit uns geteilt:

“Ich fand es am See von Wolfswinkel schön und unser Ergebniss beim Flossbau sehr toll. Doch das Baden war das Allerbeste!”

S1000023.JPG

Zum Mittag  gab es dann erstmal Essen als Stärkung und ein wenig Pause für alle! Damit es nicht langweillig wird, wurde erst einmal über die Themen der Filme gesprochen und geübt! Es sind insgesamt fünf verschiedene Filme: “Opa”, “Annabell”, “Titanic 2.0”, “Love is Love” und “Comic Simpsons”.

Wir haben mit einigen Personen aus den einzelnen Filmgruppen gesprochen.

Aus der Filmgruppe “Titanic 2.0” hat Beatrice gesagt:

“Sehr schön. Es war sehr heiß, trotzdem sehr cool. Es war sehr hecktisch, aber sehr lustig. Nächstes Jahr gerne wieder mit Filmdreh.”

37274729_10209845945064390_6187829447148699648_n.jpg

                                                                                                             “Titanic 2.0”

Aus der Filmgruppe “Opa” haben wir mit Alexander gesprochen und er hat gesagt:

“Ich bin der Hauptdarsteller im Film “Opa”. Ich habe mich sehr gut gefühlt. Ich freue mich schon auf das Kino. Will sehn wie der Film geworden ist.”

37296668_10209845944744382_3993189085463183360_n.jpg

                                                                                                                   “Opa!”

Linda ist in der “Love is Love” Filmgruppe und sie hat gesagt:

“Ich bin zufrieden mit allem, was wir bis jetzt gemacht haben und ich freue mich aufs Kino!”

love.JPG

                                                                                                        “Love is love!”

Zum Comic “Simpsons” hat Kevin gesagt:

“Ich finde das Projekt schön und ich habe sehr viel daran gearbeitet. Ich habe so viel Spaß gehabt und ich kann sagen, dass ich zufrieden bin.”

simson.JPG

                                                                                                         “Comic Simpsons!”

Zum Film “Annabell” haben wir mit Ennio gesprochen:

“Ich fand meine Rolle ganz gut. Den rechten Nachbarn spiele ich. Die anderen Leute fand ich auch gut.”

anabel.png

                                                                                                                   “Annabell!”

Gegen Abend wird bei uns immer die ,,Oase” geöffnet und alkoholftreie Cocktails der Saison gemixt.

Dazuhaben wir mit Annika und Jakob gesprochen: “Es ist eine coole Sache und macht Spaß, jeden Abend für die Jugendlichen verschiedene Cocktails zu mixen. Die Oase ist ein Ort, an dem sie sich gerne treffen und gemütlich beisammen sind.”

S1030056.JPG

                                                                                                                 “Oase!”

 

Dienstag begann dann alles wieder wie am Montag! Gegen Nachmittag wurden Videos gedreht und verschiedene Aktivitäten angeboten, wie z.B Fackeln bauen oder Gym Bags designen. Am Abend wiederholte sich auch so einiges, es gab wieder die Hilu News sowie die Bettruhe!

Wir haben auch eine Tour durch Fürstenwalde gemacht, dabei haben wir beliebte Orte der Fürstenwalder besucht.

S1040004.JPG

                                                                                                       Fürstenwalde Tour

An den anderen Tagen haben wir unsere Aktionen weitergedreht. Unteranderem haben wir auch verschiedene Aktivitäten gemacht, wie z.B. : Warm-ups, Tanzworkshop, Trampolin springen, Menschenkikker, Volleyball und sind mehrmals schwimmen gewesen.

karte.JPG

                                                                                                          Karten spielen!

Unsere Jugendlichen haben viel Zeit mit Trampolin springen verbracht. Das hat Pascal dazu gesagt:

“Ich finde das Trampolin sehr gut und sehr wichtig in diesem Camp, weil ich sonst keinen Spaß in der Freizeit habe.”

trampolin.JPG

                                                                                                                 Trampolin!

Das Dokumentations-Team hat mit den Leute aus dem Tanzworkshop gesprochen und das ist was Linda zu uns gesagt hat:

“Ich finde den Tanzworkshop gut. Es macht mir Spaß und ich würde es immer wieder machen!”

tanz.png

                                                                                                        Tanzworkshop

Ein wichtiger Faktor in diesem Projekt sind unsere zwei Film- und Technik- “Gurus” – Jonas und Rudi. Mit ihnen haben wir natürlich auch drüber gesprochen. Sie haben folgendes gesagt:

“Das Projekt war großartig. Alle waren gut drauf und wir haben alles geschafft. Ernsthaftigkeit und Albernheit zu gleich, Perfekt!”

IMG_7123.JPG

                                                                              Film und Technik Gurus (Rudi und Jonas)

Wir als Dokumentationsteam haben über die ganze Woche Videos gemacht, diese werden wir in der letzten Nacht präsentieren. Die anderen Filmgruppen haben auch ihre eigenen Videos gedreht, diese werden wir dann im Kino zeigen. Der Termin wird in der nächsten Zeit festgelegt, die Infos dazu erfahrt ihr vom Alpha Team, von den Schulsozialarbeiterinnen im Geschwister-Scholl- Gymnasium oder bei den anderen Betreuern, die im Camp mit dabei waren.

Untitled.png

Wir das Dokumentationsteam haben sehr viel Spaß daran gehabt.

Wir hoffen euch hat es gefallen diesen Blog zulesen.

Eure Blogingqueens Leonie Kramer, Leonie-Sophie R., Daria-Millane Volkmann und unser crew leader Aldin Bukvić.

S1020017.JPG

                                                                                            Dokumentationsteam!
Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s